Abizeitung drucken leicht gemacht.

Eine Abizeitung drucken lassen: einfach, schnell und günstig. Ist das möglich?

Ja, mit der abidruckerei.de werdet Ihr in Zukunft eure Abizeitung einfach und schnell drucken lassen können zu fairen Konditionen. Wir haben uns als Druckerei auf den Druck von Abizeitungen spezialisiert und können euch so auch gerne mit persönlicher Beratung weiterhelfen. Sprecht uns dazu gerne an.

Tipps für das Drucken der Abizeitung:

Bis wir diese Webseite richtig in Betrieb nehmen, wollen wir euch hier schon ein paar Tipps geben, was Ihr bei der Erstellung eurer Abizeitung beachten solltet:

  • Überlegt frühzeitig welche Seiten der Abizeitung farbig gedruckt werden müssen. Die Farbseiten sind i.d.R. etwas teurer. So könnt Ihr die Kosten für den Druck im Rahmen halten.
  • Weiter könnt Ihr regional tätige Unternehmen, oder Eltern eures Abi-Jahrgangs ansprechen die ein Unternehmen haben, ob sie nicht Interesse an einer Anzeigenschaltung in der Abizeitung haben. Häufig lohnt es sich auch bei ehemaligen Schülern eurer Schule zu fragen die inzwischen selbst ein Unternehmen haben.
  • Aufteilung der Arbeit innerhalb des Teams: Häufig macht es Sinn, die Arbeit in eurem Abizeitungs-Team aufzuteilen. Redaktionsgrößen von 6-10 Leuten haben sich dabei als besonders sinnvoll herausgestellt. Viel leichter fällt die Arbeit an den einzelnen Themen, wenn Ihr diese in Kleingruppen vorbereitet.
  • Zeitplanung für die Abizeitung: Um nicht unnötig in Stress zu kommen bei der Fertigstellung der Abizeitung, solltet Ihr bedenken, dass der Druck der Zeitungen ca. zwei Wochen dauert (7-10 Werktage). Ebenso dauert der Versand der Zeitungen noch 1-3 Werktage. Um nicht unnötig in Stress zu kommen, raten wir euch daher die Zeitungen ca. 4 Wochen vor geplantem Veröffentlichungstermin in den Druck zu geben.
  • Was Ihr nach Fertigstellung eurer Abizeitung prüfen solltet.
    • Prüfung auf Beleidigungen: Immer häufiger fühlen sich Schüler, oder auch Lehrer durch Inhalte von Abizeitungen beleidigt. Ihr solltet daher vor dem Druck genau prüfen ob die Inhalte eurer Zeitung nicht beleidigend sind. Sicher ist eine Abizeitung ohne Sticheleien langweilig. Jedoch kommt häufig bei solchen Dingen ein feiner ironisch gemeinter Hinweis besser an, als eine Beleidigung in Form einer groben rhetorischen Keule.
    • Rechtschreibprüfung: Prüft am Ende alle Texte noch einmal auf korrekte Rechtschreibung. Eine erste Prüfung ist mit Programmen wie z.B. http://www.papyrus.de/ sinnvoll. Anschließend solltet Ihr noch einmal Leute aus eurem Deutsch-Leistungskurs die Texte manuell prüfen lassen.
    • Bilderzuordnung: Schaut am Ende noch einmal ob alle Bilder und sonstigen Elemente den richtigen Texten zugeordnet sind.
    • Seitenreihenfolge: Bevor Ihr die Texte hochladet um die Abizeitung drucken zu lassen, macht es Sinn, noch einmal durch neutrale Personen die Seitenreihenfolge überprüfen zu lassen.

Später werden wir an dieser Stelle auch Ideensammlungen für Abizeitungen präsentieren, um euch so möglichst viele Hilfestellungen bei der Erstellung eurer Abizeitung oder eures Abibuches zu geben.

Bis dahin viel Spaß

Euer Team von abidruckerei.de